Top-Erlebnisse
Informationen Thema des Monats Wetter Events
Top-Erlebnisse
x

Das Denkmal auf dem Berg Cerje

Zwischen dem Vipava-Tal und dem Meer erhebt sich am Rand der Karsthochebene der Berg Cerje mit seinem Panorama. Hier steht ein 25 m hohes Denkmal für den Frieden, im Gedenken an alle Verteidiger des slowenischen Territoriums im Laufe der Geschichte der Nation. Der steinerne Riese wurde auf Initiative des patriotischen Vereins TIGR erbaut und beherbergt kostbare Schätze aus Geschichte und Kultur in seinen Mauern. Über fünf Stockwerke können die Besucher durch verschiedene Epochen der slowenischen Geschichte wandeln und die Wendepunkte miterleben: von der Urzeit zu den dunklen Kapiteln der Weltkriege und den Unabhängigkeitskriegen für Slowenien bis zur Aussichtsplattform im obersten Stockwerk, die den Blick in die Zukunft symbolisiert.

Das Erdgeschoss mit dem prachtvollen Portal und der monumental gestalteten Eingangshalle stehen mit den ältesten Zeugnissen der slowenischen Sprache (Freisinger Denkmäler) für das erste Auftreten der Nation in der Geschichte.

Hier ist auch das Gemälde "Tanz von Leben und Tod" von Rudi Španzl zu bestaunen, das an die Schrecken und das Ausmaß des Ersten Weltkriegs erinnert.

In den Kellerräumen zeugt die erschütternde Ausstellung "Menschen und Krieg" vom Einfluss des Kriegs auf den Menschen. In den oberen Stockwerken können sich die Besucher über die modernere slowenische Geschichte informieren. Dabei werden vor allem der Erste Weltkrieg und die Isonzo-Front in den Mittelpunkt gerückt, da gerade im Gebiet um das Denkmal die meisten Opfer zu beklagen waren. Ein Teil der Ausstellung widmet sich auch der Geschichte der antifaschistischen Bewegung TIGR und den tragischen Erfahrungen der Einheimischen, die während der Kriege dazu gezwungen waren, ihre Heimat zu verlassen. Nach dem Faschismus und dem Zweiten Weltkrieg schließt sich der Kreis der slowenischen Geschichte mit der Unabhängigkeit des Landes.

Neben der ständigen Ausstellung im Denkmal auf dem Berg Cerje werden auch regelmäßig die Werke verschiedener bekannter Künstler gezeigt.

Sowohl der Standort als auch die Architektur und die inhaltliche Gestaltung des monumentalen Denkmals sind sorgsam ausgewählt. Die faszinierende Architektur der mächtigen Festung mit ihren sieben Stockwerken wurde in das Zentrum eines natürlichen Amphitheaters eingebettet, von wo sich der Blick in alle Himmelsrichtungen erstreckt, über das Vipava-Tal, zum Adriatischen Meer, die Tiefebene von Friaul und hin zu den Julischen Alpen. In der Nähe des Denkmals befindet sich der gut markierte "Weg des Friedens" und auch sonst ist das Gebiet von zahlreichen Wander- und Radwegen durchzogen.

Informationen
Turizem Miren-Kostanjevica
Lokvica 35
5291 Miren

T: +386 (0)31 310 800
W: www.mirenkras.si
E: info@mirenkras.si