Top-Erlebnisse
Informationen Thema des Monats Wetter Events
Top-Erlebnisse
x

Wanderweg

Auf dem Naturlehrpfad am Hubelj entlang

Start: Sportpark Pale in Ajdovščina, auf dem großen Parkplatz vor dem Jugendzentrum (Hiša mladih).

Die Tour beginnt hinter dem Jugendzentrum „Hiša mladih“ in Ajdovščina. Über die Hubelj-Brücke vorbei an der Downhill-Strecke gelangt man nach wenigen Schritten auf den Lehrpfad, der zur Quelle des Hubeljs führt. Schon bald erblickt man die Infotafeln, die den Anfang des Naturlehrpfades ankündigen. Der 3100 Meter lange Rundweg führt durch die geheimnisvolle Naturwelt in unmittelbarer Nähe von Ajdovščina. Auf 24 Stationen lernt man die erstaunliche natürliche Vielfalt näher kennen: den geologischen Untergrund und den Boden im Vipava-Tal, die abwechslungsreiche Pflanzen- und Tierwelt am Hubelj, das Gestein, das aquatische Ökosystem und die karstige Trockenwiese auf Školj. Auf dem Lehrpfad sind auf den einzelnen Punkten die wichtigsten Baum- und Straucharten vorgestellt, die hier wachsen. Auf den vorhandenen Bänken kann man Rast machen und der Natur lauschen. Nach 20 Minuten mäßigen Aufstiegs am Fluss entlang ist man bei der Quelle angekommen. Der Hubelj entspringt in den schroffen Wänden am steilen südlichen Fuß des Trnovo-Waldes und ist einer der stärksten Nebenflüsse des Vipava-Flusses. Die Quelle ist besonders nach starkem Regen beeindruckend. Das Wasser quillt aus den zahlreichen Löchern der karstigen Unterwelt und stürzt in mächtigen Wasserfällen in das Flussbett. Der imposante Blick auf das schäumende Wasser mit Wassertropfen, die von 249 Metern Meereshöhe hinunter auf die 40 Meter niedriger angelegte Brücke sprühen, lässt niemanden kalt. Einkehren kann man im Gasthaus an der Hubelj-Quelle, wo man sich mit regionaltypischer Kost stärken kann. Weiter folgt man den Markierungen in Richtung der karstigen Trockenwiese auf Školj, welcher sich als riesige tischförmige Formation über der Ebene von Ajdovščina emporhebt. Der Gipfel von Školj bietet einen herrlichen Ausblick auf das Vipava-Tal von Razdrto bis Kucelj und über die abwechslungsreichen Hügel zum Karst. Den Rundweg beendet man mit einem Abstieg zum Startpunkt im Sportpark Pale.

Geheimtipp für geübte Wanderer: an der Quelle von Hubelj ist der Ausgangspunkt für einige der beliebtesten Routen im ganzen Vipava-Tal: z.B. zum Felsenfenster von Otlica, zu Čaven, Golaki oder zu Sinji vrh.

Informationen

Schwierigkeit: leicht
Länge: 3,1 km
Dauer: 1 Stunde
Anstieg: 112 m
Abstieg: 112 m
Tiefster Punkt: 123 m
Höchster Punkt: 235 m