Top-Erlebnisse
Informationen Thema des Monats Wetter Events
Top-Erlebnisse
x

Radweg

Durch Felder und Weinberge zur Kirche des Sveti Martin

Gönnen Sie sich eine ruhige Radtour mit der Familie abseits von lauten Straßen, denn heute haben die unberührte Natur, das echte Landleben und die Ruhe einen höheren Stellenwert denn je. Entdecken Sie versteckte Winkel und kosten Sie die Spezialitäten des Vipava-Tals.

Ausgangspunkt: Potoče

Der Ausflug beginnt im Dorf Potoče, das nach den Bächen benannt wurde, die vom Berg Čaven ins Tal fließen. Von hier geht es bergauf ins Dorf Kamnje, wo die Kirche des hl. Michael und eine schöne Steinbogenbrücke aus dem Jahr 1885 zu bestaunen sind. Genießen Sie den herrlichen Blick auf das Tal und fahren Sie dann weiter nach Vrtovin.

Auf dem Altar der ursprünglich gotischen Kirche in der Dorfmitte befindet sich eine berühmte gotische Holzfigur der Jungfrau mit dem Kind aus dem 15. Jahrhundert. Von Vrtovin fahren Sie nach Gojače und Malovše und weiter ins Dorf Črniče. Der Weg zwischen den Hügeln ist abwechslungsreich, aber Sie können die entspannte Fahrt durch die malerische Landschaft dennoch genießen.

In Črniče biegen Sie in die schmale Straße direkt neben der Kirche des hl. Veit ein und fahren dann weiter auf dem Schotterweg nach links. Unterwegs kommen Sie am verlassenen Gehöft Huhov mlin vorbei. Fahren Sie wieder auf die Asphaltstraße und weiter in das Industriegebiet Pod Batujami. An dieser Stelle überqueren Sie den Fluss Vipava und radeln weiter durch die Hügel des Vipava-Tals.

Es geht hinauf nach Preserje und dann zum Dorf Sveti Martin, das sich auf einer Meereshöhe von 331 m über Brje erhebt. Oben auf dem Hügel befindet sich die kleine Kirche des hl. Martin, von wo aus Sie einen atemberaubenden Blick auf das Vipava-Tal und den Trnovo-Wald im Nordosten sowie den Karst im Südwesten haben. Von Sveti Martin geht es hinab durch das Dorf Brje und zurück nach Potoče, wo Ihre Rundfahrt durch die Weinberge endet.

Entlang des Wegs finden Sie mehrere Möglichkeiten für gemütliche Pausen, bei denen Sie sich köstliche lokale Speisen bei Weinbauern, auf Ferienbauernhöfen und in Gasthäusern schmecken lassen können.

Informationen

Länge: 20,1 km
Anstieg: 430 m
Abstieg: 430 m
Dauer: 2,5 Stunden