Informationen Thema des Monats Wetter Events
Top-Erlebnisse
x

März 2019

Die gewisse Andersartigkeit  

Die zeitlose Anziehungskraft des Vipava-Tals

Haben Sie sich jemals gefragt, wieso einige Reisen einem tiefer ans Herz greifen als andere? Liegt es an der Schönheit der Natur, den attraktiven Sehenswürdigkeiten, den lokalen Spezialitäten oder vielleicht an dem besonderen Genius Loci, der alle Schönheiten in einer einmaligen Empfindung zusammenfasst? Das Vipava-Tal hat viel zu bieten und so manche Erfahrung wird bestimmt für immer in Erinnerung bleiben. Auf jedem Schritt, an den Wander- und Radwegen, an den Straßen und auf wildem Gelände grüßt einen etwas ganz Besonderes. Entdecken Sie, wieso das Vipava-Tal das ganze Jahr über so andersartig ist.

Urige Gastfreundschaft

Man kommt sich ziemlich unbeholfen vor, wenn es darauf ankommt, die ganze Palette der Gastfreundschaft im Vipava-Tal in Worte zu fassen. Denn man muss sie einfach erleben: das aufrichtige Lächeln verspüren, sich an den kleinen Aufmerksamkeiten erfreuen und in der Ungezwungenheit der Einheimischen, mit der sie ihre Gäste empfangen, genießen. Gastfreundlichkeit ist der Grundbestandteil der berühmten lokalen Küche aus dem Vipava-Tal, denn schon seit jeher heißt es, dass man dem Gast alles anbieten muss, was bei den Einheimischen sonst nur an Feiertagen auf den Tisch kommt. Klar wurde alles lokal angebaut und mit viel Liebe zubereitet. Herzliche Zuneigung finden Sie nicht nur am Tisch und in den berauschenden Weinkellern, Sie verspüren Sie bei jedem Treffen, in der unverstellten Offenheit und Bereitwilligkeit der Menschen, Ihnen ihre persönlichen Geschichten zu erzählen. Lokale Führer zeigen Ihnen gerne die schönsten Winkel, die bei den Einheimischen beliebt sind. Im Vipava-Tal lieben wir das Leben und das spürt man. Vielleicht ist ja gerade die urige Gastfreundschaft der Grund, dass das Vipava-Tal auch ausländische Journalisten in seinen Bann gezogen hat und es immer wieder unter die Top-Destination auf der Welt schafft.

Einzigartiges Klima

Das Vipava-Tal besitzt ein freundliches Klima mit überdurchschnittlich vielen Sonnentagen. Die spezielle Topografie des Tales und dessen Lage am Schnittpunkt der Welten, wo der mediterrane Einfluss auf den kontinentalen trifft, sind der Grund, wieso das Tal als das Zuhause des starken Burja-Windes bezeichnet wird. Gelegentlich fegt der Burja-Wind mit mehr als 200 km/h über die Region, aber er wird aufgrund seiner luft- und himmelklärenden Wirkung trotzdem von der lokalen Bevölkerung geliebt. Das gelegentliche Eindringen von kalter Luft aus dem Binnenland kann die günstigen Einflüsse des mediterranen Klimas nicht zunichtemachen – und dadurch entwickelte sich ein ganz typisches lokales Klima. Am meisten verspürt man das im Frühling, wenn es an der Küste noch kalt ist und im Vipava-Tal hingegen schon angenehmes Pullover-Wetter angesagt ist. Auch die Winter im Tal sind mild, daher kann man hier das ganze Jahr über wandern, Rad fahren, Gleitschirm fliegen und andere Freiluftaktivitäten betreiben. Aus diesem Grund findet gerade im Vipava-Tal der erste europäische Wettbewerb im Drachenfliegen des Jahres, die Aeros Winter Race, statt. Während anderswo in Europa noch der Winter herrscht, ist das Vipava-Tal bereits grün, blühend und verlockend.

Andersartiger Wein

Einzigartige Naturgegebenheiten und Menschen, die sich seit Jahrtausenden dem Weinbau hingeben, schaffen die andersartigen lokalen Weine. Nicht nur die Andersartigkeit gegenüber anderen Weingegenden, das Vipava-Tal begeistert auch mit der breitgefächerten Weinvielfalt. Hier gedeihen zahlreiche Sorten, darunter alte urige Sorten – der Stolz des Tales: wie etwa die alte autochthone Sorte Zelèn. Das Terroir des Vipava-Tals verleiht den Weinen einen andersartigen Stempel. Die abwechslungsreiche Landschaft und das Mikroklima machen jeden Weingarten zu etwas Besonderem und die Unterschiede in der Lage geben der Ernte einen individuellen Charakter. In den Weinkellern geben die Winzer noch den letzten Touch zur Andersartigkeit: mit dem geballten Wissen, das von Generation zu Generation überliefert wird, und mit viel Liebe werden Weine gepflegt, die auf internationalen Bewertungen Spitzenplatzierungen holen. Besuchen Sie die Winzer und Vinotheken im Vipava-Tal und schmecken Sie die unbeschreibliche Andersartigkeit. Eine besondere Gelegenheit zur Verkostung bester lokalen Weine bietet sich jeden Frühling im Rahmen des Wein- und Olivenölfestivals in Šempas, wo neben einheimischen, domestizierten und autochthonen Weinsorten auch lokal angebautes Olivenöl präsentiert wird.

Top-Erlebnisse

Die typische Gastfreundlichkeit, das ganzjährig freundliche Klima, Spitzenküche und -weine prägen jeden Besuch im Vipava-Tal mit unverwechselbarer Andersartigkeit. Wählen Sie Ihr bevorzugtes Top-Erlebnisse und erkunden Sie das Tal mit lokalen Führern. Ganz egal, was Sie am liebsten unternehmen oder was Sie letztendlich wählen: das Vipava-Tal bezaubert einen derartig, dass man immer wieder zurückkehren möchte. Lesen Sie die begeisterten Artikel über das Vipava-Tal, die in verschiedenen Publikationen weltweit erschienen sind, und überzeugen Sie sich selbst, wie hoch unsere Andersartigkeit angepriesen wird.