Informationen Thema des Monats Wetter Events
Top-Erlebnisse
x

Radtour nach Vipava-Art

Besuchen Sie die größten Sehenswürdigkeiten mit dem Rad.

Gehen Sie heute Radfahren oder möchten Sie lieber interessante Orte erkunden? Im Vipava-Tal ist beides gleichzeitig möglich. Zahlreiche leichtere und anspruchsvollere Radwege führen durch malerische Landschaften, interessante Orte und zu Natur- und Kultursehenswürdigkeiten. Sie können dort anhalten und sich alles ansehen und schon während der Fahrt Eindrücke sammeln und für zukünftige Entdeckungstouren merken.

Diesmal laden wir Sie zu einer lockeren Radtour ein, die auch für Familien geeignet ist. Bei dieser Tour lernen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des oberen Vipava-Tals kennen und genießen gleichzeitig die Fahrt auf verkehrsarmen Straßen und Nebenstraßen. In der Stadtmitte von Ajdovščina, wo Sie parken, können Sie die gut erhaltenen Überreste der römischen Festung Castra besichtigen.  Von hier aus geht es durch die Altstadt in Richtung Lokavec, ein freundliches Dorf unter dem Berg Čaven, das für seine Schmiedetradition bekannt ist. Sie können das Schmiedemuseum besuchen und im Mai können Sie sich an den Kirschen des Vipava-Tals sattessen. Oder Sie fahren einfach weiter durch das Dorf Cesta nach Vipavski Križ.  Hier sollten Sie einen kurzen Abstecher machen und die malerische Altstadt besichtigen, eine der schönsten historischen Kulturdenkmäler Sloweniens. Wenn Sie ausreichend Zeit für diesen Ausflug eingeplant haben, können Sie auch das berühmte Kapuzinerkloster besichtigen, das zahlreiche alte Bücher und seltene Kunstwerke beherbergt.

Von Vipavski Križ geht es dann bergab nach Male Žablje, Sie überqueren den Fluss Vipava und fahren durch das Dorf Velike Žablje bis zum Schotterweg am Fluss Vipava. Der Weg führt durch Weinberge und Obstgärten, vorbei an einer alten Mühle und bis zum Dorf Dolenje. In den Sommermonaten erleben Sie hier dank des Flusses und des Schattens der Bäume eine echte Erfrischung. In Dolenje fahren Sie ein kurzes Stück über die Asphaltstraße. Bei der imposanten Napoleonbrücke über den Fluss Vipava bleiben Sie am linken Ufer und fahren auf dem Schotterweg durch Felder und Weinberge zum Dorf Slap. Wenn Sie schon hungrig sind, können Sie sich in einem Bauerngasthof ein typisches Mittagessen aus dem Vipava-Tal gönnen, zu dem unbedingt die gekochten und gefüllten Teigröllchen štruklji als Dessert gehören. Dann können Sie durch das Dorf Lože weiter fahren nach Vipava, wo Sie auf dem Hauptplatz vom Barockschloss Lanthieri begrüßt werden. Im Schatten der hohen Platanen gönnen Sie sich eine Verschnaufpause, dann geht es weiter durch die engen Straßen von Vipava, über die vielen Brücken bis zur imposanten Quelle des Flusses Vipava. Der Fluss Vipava ist nämlich der einzige Fluss in Europa mit einer deltaförmigen Quelle.

Von Vipava führt Sie der Weg mit zahlreichen schönen Ausblicken durch Weinberge zum Landgut Zemono und in das Dorf Vrhpolje. Dann geht es durch Duplje und Log bis zu einem Feldweg, auf dem Sie zurück nach Ajdovščina kommen. 

Eine genauere Beschreibung des Wegs finden Sie hier.

Tipps
Für einen Besuch des Schmiedemuseums in Lokavec und des Kapuzinerklosters in Vipavski Križ ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Die Bauerngasthöfe sind nur an einigen Tagen im Jahr geöffnet, deshalb ist es empfehlenswert, sich vorher über die Öffnungszeiten zu informieren.

Informationen
Tourist-Informationszentrum Ajdovščina, Tourist-Informationszentrum Vipava