Informationen Thema des Monats Wetter Events
Top-Erlebnisse
x

Osterwanderung zur Alm Mala gora

Die traditionelle Wanderung auf dem Weg der Bergbauern, die auf dem Hochland das Futter für ihre Tiere ernteten, führt vom Dorf Kamnje zur Alm Mala gora. Der Weg windet sich am Hang des markanten Bergs Čaven, der sich über das Vipava-Tal erhebt.

Die traditionelle Wanderung am Ostermontag wird schon seit 1998 von der Ortsgruppe Kamnje des Alpenvereins organisiert. Zum Ausgangspunkt gelangen Sie vorbei am Friedhof und dann über die Steinbrücke, die der Stolz der Steinhauertradition von Kamnje ist. Der gut markierte Weg führt über Waldlichtungen und unter Kiefern steil hinauf zur Alm Mala gora am Hang des Bergs Čaven. Auf dieser Alm wurde im vorigen Jahrhundert das Futter für die Tiere angebaut. Die Einheimischen kamen Anfang August hierher, nachdem im Tal das Heu schon in die Scheunen gebracht wurde. Die Männer blieben auf der Alm, um schon in den frühen Morgenstunden mit der Mahd zu beginnen und die Frauen brachten ihnen jeden Tag Essen und halfen bei der Einbringung des Heus. Der Weg, auf dem die Wanderung verläuft, wurde für den Transport des Heus ins Tal genutzt.

Auf dem Weg können Sie die Felshänge des Bergs Kucelj und die porösen Wände der Anhöhe Črna peč bestaunen, während sich Ihnen langsam schöne Blicke auf das Vipava-Tal eröffnen. Etwa auf der Hälfte des Hangs kommen Sie zum kleinen Jagdhaus Črna peč, wo Ihnen die Mitglieder des Jagdvereins Čaven Tee ausschenken. Von hier aus kommen Sie nach einer guten halben Stunde zur Hütte auf der Alm Mala gora. Dort endet die traditionelle Osterwanderung mit einem kurzen Programm und Bewirtung. Nach den Feierlichkeiten können Sie über Sv. Pavel zurück ins Tal wandern, wo sich die Überreste einer Befestigungsmauer und eines Wasserturms aus römischen Zeiten befinden. Der Wasserturm ist das höchste noch erhaltene technische Gebäude aus der Römerzeit in Slowenien.

Informationen
TIC Ajdovščina, +386 5 365 91 40, ajdovscina@vipavskadolina.si in www.kamnje.si