Informationen Thema des Monats Wetter Events
Top-Erlebnisse
x

Typische Speisen des Vipava-Tals

Wind in der Küche

Eine der natürlichen Gegebenheiten des Vipava-Tals ist seine Öffnung nach Westen. Das nahe Italien hat schon immer die lokale Küche beeinflusst. Das Tal hat trotz verschiedener Einflüsse seine Ursprünglichkeit bewahrt, vor allem bei der Auswahl der Zutaten und bei der Art der Zubereitung der hausgemachten Spezialitäten. Im Vipava-Tal sind die Gerichte einfach und stark auf saisonale Produkte ausgerichtet. Obwohl es hier nie an Fleisch mangelte, sind Gemüsegerichte die Grundlage des traditionellen Speiseplans der Talbewohner.

Der größte Vorzug der hausgemachten Speisen sind die lokalen Zutaten, die nach alter Tradition immer saisonal ausgewählt werden. Jede Jahreszeit und jeder größere Feiertag hat hier seinen eigenen Geschmack, der die Küche des Vipava-Tals zu einem einzigartigen kulinarischen Erlebnis macht.

Gemüseeintöpfe

Dank des üppigen Gemüseangebots, das im Vipava-Tal das ganze Jahr über zur Verfügung steht, sind Gemüseeintöpfe die häufigsten Gerichte. Der bekannteste Eintopf ist vipavska jota, eine Suppe aus sauren Rüben oder Sauerkraut, Kartoffeln und Bohnen, in der immer auch ein Stück getrocknetes oder geräuchertes Fleisch mitgekocht wird. Das ganze Jahr über steht auch mineštra auf dem Speiseplan des Vipava-Tals. Diese Gemüseeintöpfe werden mit  verschiedenen Gemüsesorten gekocht. Besonders bekannt und weit verbreitet sind šelinka, eine Suppe aus Sellerieknollen- und stangen, sowie fižolova mineštra, ein Gemüseeintopf mit Bohnen.

Luftgetrockneter Schinken

Das traditionelle Trocknen von Schweinefleisch ist im ganzen Tal zu beobachten, obwohl sich die Rezepte für die Herstellung von Würsten, Salamis und anderen Fleischspezialitäten von Dorf zu Dorf leicht unterscheiden. Unumstrittener König unter den hausgemachten Fleischspezialitäten ist der luftgetrocknete Schinken (pršut), der einst auf den Bauernhöfen nur anlässlich der Weinlese und an den höchsten Feiertagen des Jahres auf den Tisch kam. Der Schinken wird im Vipava-Tal langsam und lange an der Luft getrocknet und wenn er dann endlich reif ist, ist sein Geschmack unübertrefflich. Nach altem Brauch wird der pršut mit weißem, selbstgebackenem Brot und einem Glas Wein serviert.

Štruklji – gefüllte Teigrollen

Die in einem Küchentuch gekochten Hefeteigrollen mit einer Füllung aus Walnüssen, Quark, Rosinen und Zucker gehörten zu den typischsten Speisen des Vipava-Tals. Auf den Höfen des Tals werden sie traditionell zum Abschluss der Weinlese und an Dorffesten zubereitet.

Strudel

Obst ist in der Küche des Vipava-Tals immer zur Hand, daher ist der štrudelj die häufigste Süßspeise. Besonders beliebt ist der Kirschstrudel, aber man isst auch gerne Strudel mit Aprikosen, Pfirsichen, Birnen, Pflaumen oder Äpfeln. Feinschmecker freuen sich im Spätherbst über den unübertrefflichen Strudel aus Kakifrüchten.

Bleki – selbstgemachte Nudeln

Frische, selbstgemachte Nudeln sind im Vipava-Tal eine heiß geliebte Speise. Die breiten Bandnudeln namens bleki werden mit einer einfachen Tomatensauce oder als Beilage zu Fleischgerichten serviert.