Informationen Thema des Monats Wetter Events
Top-Erlebnisse
x

Cycling Trail

Tal des Flusses Branica

Unter den einheimischen Freizeitsportlern ist dies eine der beliebtesten Radtouren. Der Weg führt überwiegend durch flaches Gelände, umfasst aber auch kürzere Anstiege zu Weinbergen und Obstgärten durch das verkehrsarme Tal des Flusses Branica. Die Anstiege sorgen dafür, dass Ihr Puls zumindest kurzeitig ansteigt.

Ausgangspunkt: im Stadtzentrum von Vipava.

Der Weg beginnt in der Altstadt von Vipava beim prächtigen Barockschloss Lanthieri. Von hier führt der Weg auf der Hauptstraße von Vipava Richtung Podnanos Richtung Osten. Nach einer längeren ebenen Strecke kommen Sie zu einer Kreuzung, wo Sie nach rechts Richtung Štanjel abbiegen. Im Dorf Manče beginnt ein kürzerer Anstieg bis zur Abzweigung zum Dorf Goče, wo Sie einen kurzen Abstecher machen und zum Dorf hinauffahren können. Das Dorf Goče ist mit seinen mehr als 60 Gewölbekellern aus Stein eines der ältesten und auch malerischsten Dörfer im Vipava-Tal. Von der Abzweigung nach Goče geht es hinab ins Tal des Flusses Branica. Kurz nach dem Dorf Trebižani zweigt die Straße nach rechts Richtung Branik ab. Folgen Sie der Hauptverkehrsstraße vorbei an Obstgärten, Weinbergen und Feldern bis zur Hauptstraße Štanjel – Branik. Von hier geht es weiter nach Branik. Auf der linken Seite sehen Sie bald die Burg Rihemberk, eine der größten und am besten erhaltenen Burgen in diesem Teil Sloweniens, die sich über das Dorf Branik erhebt. Folgen Sie der Hauptstraße weiter nach Dornberk, wo Sie nach rechts Richtung Ajdovščina abbiegen. Vor dem Dorf Zalošče fahren Sie über den Fluss Vipava, wo ein kurzer, nicht sehr anspruchsvoller Anstieg hinauf zum Dorf folgt. Fahren Sie von hier zum Dorf Selo, wo Sie auf die Hauptstraße Nova Gorica – Ajdovščina abbiegen. Wir empfehlen Ihnen in Ajdovščina einen Abstecher durch das Stadtzentrum, wo sich die gut erhaltenen Überreste der römischen Festung Castra befinden. Von Ajdovščina geht es durch das Dorf Budanje, wo sich neben der Straße die große Wallfahrtskirche Maria Trösterin der Betrübten befindet. Etwas weiter befindet sich auf einer Anhöhe über der Hauptstraße das Landgut Zemono, zu dem eine schöne Asphaltstraße durch eine Allee hinaufführt. Im Landgut Zemono finden Sie das bekannte Restaurant Pri Lojzetu. Sie können einen kurzen Spaziergang um das Landgut machen, von wo Sie einen schönen Ausblick auf das obere Vipava-Tal genießen. Vom Dorf Zemono geht es auf einer Nebenstraße bergab nach Vipava, wo Sie am Ziel Ihrer Radtour angelangen.

Informationen

Schwierigkeit: Easy
Länge: 46,8 km
Dauer: 2h 30 min
Anstieg: 504 m
Abstieg: 504 m
Tiefster Punkt: 57 m
Höchster Punkt: 237 m